Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte beraten und vertreten Sie im Urheberrecht.

Das Urheberrecht wird im Urheberrechtschutzgesetz (UrhG) geregelt. Es dient dem Schutz des geistigen Eigentums. Im Rahmen des Urheberrechts gehören zu dem geistigen Eigentum bestimmter kultureller Geistesschöpfungen, die als Werke bezeichnet werden. Nach § 2 UrhG sind dies Werke aus der Wissenschaft, Musik, Literatur und Kunst. Der Kunst werden nicht nur Werke der Bildenden Kunst zugerechnet, sondern unter anderem auch Werke aus den Bereichen Architektur, Film und Design.

Besonders wichtig ist für uns das Urheberrecht hinsichtlich der Musik, Kunst und Fotografie. Viele unserer Mandanten gehören zur Musik- und Kunstbranche.

Computerprogrammen werden, obwohl sie nicht als kulturelle Schöpfungen gewertet werden, ebenfalls durch das UrhG geschützt.

Unsere Kanzlei berät Sie in rechtlichen Fragen des Schutzes und der Vermarktung von Werken, wie z.B. die Abmahnung bei Urheberrechtsverletzungen oder die Lizenzierung und den Verkauf von Nutzungsrechten. Im Rahmen der Verwertung von Werken gestalten wir Verträge zwischen Künstlern, Autoren, Musikern, Veranstaltern, Verlagen usw.

Wir vertreten Sie gerichtlich und außergerichtlich. Typisch für einen Rechtsstreit im Bereich des geistigen Eigentums sind Unterlassungs- und Schadensersatzklagen. Wichtig für die Durchsetzung im Bereich des Urheberrechts ist der einstweilige Rechtsschutz. Hierzu gehört klassischerweise die Abmahnung und die einstweilige Verfügung.

Aktuelles

Google – Beobachtungspflicht?

OLG Karlsruhe: Google ist nicht dazu verpflichtet, Suchmaschinenergebnisse auf Verletzung von allgemeinen Persönlichkeitsrechten zu überwachen.

Mehr +

Yahoo bleibt mit Verfassungsbeschwerde erfolglos

Bundesverfassungsgericht: Verfassungsbeschwerde des Suchmaschinenbetreibers Yahoo gegen die Einführung des neuen Leistungsschutzrechts für Presseverleger in das Urheberrechtsgesetz wird nicht zur Entscheidung angenommen.

Mehr +

GEMA muss nicht mehr Geld an Julia Neigel zahlen.

Urheberrecht: Das OLG Karlsruhe hat die Berufung der Julia Neigel zurückgewiesen.

Mehr +

EuGH: Verkauf einer gebrauchten Software ist keine Urheberrechtsverletzung

Urheberrecht: Der Ersterwerber einer mit einer Lizenz zur unbefristeten Nutzung verbundenen Kopie eine Software kann die benutzte Kopie und seine Lizenz weiterverkaufen.

Mehr +

Ehemaliger Oberbürgermeister Wowereit verliert gegen die Bild Zeitung

BGH wertet die Veröffentlichung von Fotos mit Klaus Wowereit in der Paris Bar nicht als Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts.

Mehr +

Kunstfreiheit von Musikern gestärkt!

Bundesverfassungsgericht: Die Kunstfreiheit kann die Verwendung von Samples und den damit verbundenen Eingriff in das Urheberrecht rechtfertigen.

Mehr +