Unter dem Namen 5stella.de und angeblicher Inhaberin Anita Swiatek versucht jetzt eine neue „Firma“ für in Aussicht gestellte Top 3 Google adWords Anzeigen von ihren Kunden immense Summen einzufordern.

Neben den bereits in verschiedenen Berichten erwähnten „Firmen“ wie „web ranker“, „My New Media“ oder „insta marketing“ ist nun die vermeintliche Firma 5stella.de seit Kurzem online.

Bei dieser betrügerischen Verkaufsmasche locken die genannten Anbieter ahnungslose Ärzte, Anwälte und andere Berufsgruppen per Kaltakquise mit dem Angebot gegen einen Festpreis  (zwischen 2.000 € und 23.600 €) deren Internetseite für einen gewissen Zeitraum bei den Google adWords bei Eingabe gewisser Suchbegriffe unter die Top 3 zu schalten. Dabei suggerieren sie eine enge Beziehung zu Google, indem sie sich als Google Partners ausgeben. Tatsächlich werden die Anzeigen jedoch nur begrenzt oder gar nicht geschaltet. Stattdessen werden den „Kunden“ wiederholt Rechnungen geschickt. Dieses Verhalten lässt auf Betrug im Sinne des § 263 StGB schließen.

Die Personen, die unter diesen „Firmen“ auftreten sind unter anderem Ute Monika Schröder und Danuta Jadwiga Strzelczak. Dass diese „Firmen“ alle einen gemeinsamen Ursprung zu haben scheinen, ergibt sich aus der Tatsache, dass sie allesamt nahezu identische Verträge und AGB nutzen.

Unsere Kanzlei wurde bereits mehrfach um rechtliche Beratung in derartigen Fällen kontaktiert. Auch von dem neuen Firmennamen erfuhren wir über einen betroffenen Anrufer.

Tatsächlich wurde auch uns in einem telefonischen Gespräch durch einen Vertreter angeboten kontinuierlich unter den ersten drei Anzeigen bei entsprechender Eingabe in der Google-Suchmaschine zu erscheinen für einen Betrag von 500 € monatlich. Ebenfalls haben wir ein personalisiertes Angebot per Mail erhalten. Diese sind immer gleich aufgebaut. Wie ein solches Angebot aussieht, sehen Sie hier.

Falls Sie derartige Angebote oder gar Rechnungen erhalten, zahlen Sie nicht! Sie können uns gerne kontaktieren. Unsere Anwälte verfügen über Insiderinformationen und vertreten zahlreiche Mandanten in diesen Fällen.

Quelle Beitragsbild: © motortion


Beitrag teilen