Homeoffice und mobiles Arbeiten im Arbeitsrecht

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem für Sie kostenfreien Mandanten-Webinar
„Rechtssicher im Homeoffice“

am 09.10.2020

von 14-15:30 Uhrüber GotoMeeting

Corona-Krise, Quarantäne, Einschränkungen im beruflichen Alltag – spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen umzudenken und Home-Office im Unternehmen zu etablieren. Nicht nur, um mit den digitalen Entwicklungen einer modernen Arbeitswelt Schritt zu halten, sondern den Betrieb auch in diesen herausfordernden Zeiten, wo immer möglich, am Laufen zu halten und möglicherweise sogar gestärkt aus der Krise zu gehen.

Doch was gibt es beim Thema Homeoffice rechtlich zu beachten? 

In unserem Webinar wollen wir einen Überblick über alle relevanten arbeitsrechtlichen Aspekte des Homeoffice bzw. des mobilen Arbeitens vermitteln.

Volker Görzel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht gibt einen Überblick über die in diesem Zusammenhang auftretenden Fragen und stellt Ihnen gleichzeitig Handlungsoptionen sowie Praxistipps zur Seite.

Im Anschluss können Sie Ihre Fragen stellen –  und das alles ohne Ihr Büro oder das Homeoffice zu verlassen.

Unter anderem wollen wir folgende Fragen beantworten: 

  • Home-Office, Telearbeit, mobiles Arbeiten – Welche Möglichkeiten bestehen und wie unterscheiden sie sich? Was sind mögliche Vor- wie auch Nachteile?
  • Können Mitarbeiter ins Home-Office geschickt werden oder haben sie sogar einen Anspruch darauf?
  • Wer trägt die Kosten für Ausstattung und Einrichtung des Home-Office?
  • Was gilt es arbeitsschutzrechtlich und datenschutzrechtlich zu beachten?
  • Welche Pflichten treffen Arbeitgeber und Arbeitnehmer?
  • Worauf müssen Arbeitgeber im Hinblick auf das Arbeitszeitgesetz achten?
  • Worauf ist bei der vertraglichen Gestaltung zu achten?
  •  Hat der BetriebsratDer Betriebsrat ist in Unternehmen und Betrieben eine Institution, welche die Arbeitnehmerinteressen vertritt und an betrieblichen Entscheidungen mitwirkt. Sein Ziel ist es dabei immer, die Interessen der Mitarbeiter gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten. Jeder eigenständige Betrieb, welcher über mindestens fünf ständige wahlberechtigte Arbeitnehmer verfügt, hat die Möglichkeit einen Betriebsrat zu gründen. Das aktive Wahlrecht zur Betriebsratswahl übt aus, wer berechtigterweise… Mehr ein Beteiligungsrecht?

Anmeldung 

Um einen produktiven Austausch im Webinar zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Aufgrund der höhen Nachfrage bei vergangenen Veranstaltungen, empfiehlt es sich also schnell zu sein! Melden Sie sich jetzt unter sekretariat@hms-bg.de oder 0221 292 192 0 an und sichern sich Ihren Platz! Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie dann rechtzeitig vor dem 09. Oktober per Mail.

Was Sie benötigen

Einen PC oder Laptop mit gängigem Betriebssystem und Internetzugang.

Einen Kopfhörer oder Lautsprecher.


Beitrag teilen