Es handelt sich vermutlich um Betrug!

Wir hatten schon mehrfach darüber berichtet, dass es „Firmen“ gibt, die Dienstleistungen im Bereich SEA (z.B. Werbung per Google) anbieten, aber nicht tatsächlich leisten. Es wird behauptet, dass das vom Kunden gezahlte Geld zu 150 % für die Klickkosten bei Google zum Einsatz kommt. Die AGB dieser Firmen sind vollkommen unverständlich und widersinnig. Zu diesen Scheinfirmen gehören z.B. On-Local.de, sumascout.de und cimascout24.de.

Wir bezeichnen diese Firmen auch als Strohfirmen, weil Inhaber und Adressen wechseln und niemand weiß, wer hinter der Sache steht. Die Firmen sind telefonisch nicht erreichbar, wenn der „Kooperationsvertrag“ erst einmal geschlossen ist.

bestposition.de und beosonsult.de

Wir wurden nun erneut per E-Mail auf Firmen aufmerksam gemacht, die genau nach dem bereits bekannten Geschäftsmodell arbeiten: Kassieren und nicht leisten!

Angeblicher Inhaber der Firmen bestposition.de und beoconsult.de ist Heinrich Pister. Herr Pister wird auch auf der Impressumsseite der Firma Top-Gelistet.de. Unserer Meinung spricht wieder vieles dafür, dass es sich um Strohfirmen handelt, deren Geschäfte zumindest wettbewerbsrechtlich nicht zulässig sind.

Wir können Ihnen nur dazu raten: Zahlen Sie nicht! Sprechen zunächst mit einem Anwalt, der weiß worum es hier geht.


Beitrag teilen