Warum Sie bei uns genau richtig sind - Ihre Rechte im Abgasskandal

Vorfrage: Läuft der Gewährleistungszeitraum noch?

Der Gewährleistungszeitraum beträgt bei neuen Fahrzeugen 2 und bei gebrauchten Fahrzeugen vom Händler in der Regel 1 Jahr.

I. Gewährleistungszeitraum läuft noch

Sofern sich das streitgegenständische Fahrzeug noch im Gewährleistungszeitrau befindet, kommt eine Rechtsverfolgung gegen den Verkäufer aber auch die Volkswagen AG in Betracht.

1. Vorgehen gegen den Verkäufer

Hier können nach unserer Rechtsauffassung Gewährleistungsrechte geltend gemacht werden, da die Fahrzeuge infolge der Manipulationen mangelhaft sind.

Grundsätzlich obliegt es dem Käufer die Art der Nacherfüllung zu wählen. In Betracht kommen die Nachlieferung einer mangelfreien Sache oder aber die Mangelbeseitigung.

Da auch das „Softwareupdate“ die Mangelhaftigkeit nicht beheben kann ist eine Mangelbeseitigung derzeit wohl unmöglich, sodass faktisch nur die Nachlieferung oder der Rücktritt vom Kaufvertrag in Betracht kommt. Hierbei ist zu beachten, dass es unter den Landgerichten umstritten ist, ob ein Anspruch auf Lieferung eines Fahrzeuges der Nachfolgeserie gegeben ist. Manche Gerichte lehnen dies mit der Begründung ab, dass die neueren Fahrzeuggenerationen mit den alten nicht mehr vergleichbar seien, und diese somit nicht derselben Gattung zuzuordnen seien. Insofern erscheint auch hier die Ausübung des Rücktritts vom Kaufvertrag sinnvoll.

Sofern das Fahrzeug gebraucht gekauft wurde, dürfte eine Nachlieferung faktisch ausscheiden, da jedes Fahrzeug über einen individuellen Grad der Abnutzung verfügt. In diesem Fall halten wir den Rücktritt vom Kaufvertrag für zielführend.

Im Fall des erfolgreichen Rücktritts sind die Nutzungen herauszugeben. Diese können Sie hier bequem mit unserem Rückabwicklungsrechner berechnen.

2. Vorgehen gegen die Volkswagen AG

In Betracht kommen vor allem deliktische Ansprüche nach § 823 II BGB i.V.m. § 263 StGB, nach § 826 bzw. § 831 BGB. Bislang haben bereits 30 verschiedene Landgerichte entsprechenden Klagen stattgegeben und Volkswagen im Ergebnis zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt.

Rechtsfolge einer erfolgreichen Klage ist die Rückabwicklung des Kaufvertrags mit der Volkswagen AG (selbst wenn diese das Fahrzeug nicht direkt an Sie verkauft haben sollte). Dabei ist das Fahrzeug an die Volkswagen AG zu übergeben, wobei im Gegenzug der Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung an Sie ausgezahlt werden muss. Der so ermittelte Rückabwicklungswert übersteigt den (aktuellen) Verkehrswert des Fahrzeugs oft um viele tausend Euro.

II. Nach Ablauf des Gewährleistungszeitraums

In Betracht kommen vor allem deliktische Ansprüche nach § 823 II BGB i.V.m. § 263 StGB, nach § 826 bzw. § 831 BGB. Bislang haben bereits 30 verschiedene Landgerichte entsprechenden Klagen stattgegeben und Volkswagen im Ergebnis zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt.

Rechtsfolge einer erfolgreichen Klage ist die Rückabwicklung des Kaufvertrags mit der Volkswagen AG (selbst wenn diese das Fahrzeug nicht direkt an Sie verkauft haben sollte). Dabei ist das Fahrzeug an die Volkswagen AG zu übergeben, wobei im Gegenzug der Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung an Sie ausgezahlt werden muss. Der so ermittelte Rückabwicklungswert übersteigt den (aktuellen) Verkehrswert des Fahrzeugs oft um viele tausend Euro.

Kontakt

HMS.Barthelmeß Görzel Rechtsanwälte
Hohenstaufenring 57a
50674 Köln

Tel. +49 221 - 2921920
Fax +49 221 - 29219225

Google Maps